Unser Leitbild

Der Vierbeiner in Not e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Förderung des Tierschutzes verschrieben hat.

Wir vom Vierbeiner in Not e.V. sind der Überzeugung, dass jedes Tier ein Recht auf ein artgerechtes und würdevolles Leben hat. Für uns ist die Adoption eines Tieres eine lebenslange Verpflichtung und sollte entsprechend gut durchdacht sein. Als Konsequenz bedeutet dies auch für uns, dass wir unseren Adoptanten auch nach der Vermittlung immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und ein Tier ggf. auch wieder zu uns zurückkommt, wenn sich die Lebensumstände des Adoptanten ändern.

Unsere Schwerpunkte:

1. Unterstützen von Kastrationsprojekten im Ausland (Hunde) und im Inland (Katzen) zum nachhaltigen Eindämmen des Tierelends.

2. Retten und Vermitteln von in Not geratenen Tieren, u. a. Hunden mit schlechten Vermittlungschancen (Handicap Hunde) und herrenlosen Katzen, an tierschutzbewusste, verantwortungsvolle Personen gegen Schutzgebühr.

3. All unsere Schützlinge werden erst in lieben Pflegestellen in Deutschland untergebracht. Nur so können wir sicher gehen, dass wir die Vierbeiner richtig einschätzen und in passende Familien vermitteln.

4. Retten und Aufpäppeln von kranken Tieren (v. a. Hunden und Katzen), die sonst keine Überlebenschance auf der Straße oder in einem Shelter hätten. Oft ist einem kranken Tier schon mit ein paar Medikamenten für kleines Geld geholfen.

Für mehr Informationen zu unseren Grundsätzen lest euch gern unsere Satzung durch.

Wir haben uns entschieden, Tieren zu helfen… Weil es so viele Menschen gibt, die sich entschieden haben, ihnen weh zu tun… Reicht auch ihr die Kerze weiter!